Ben Fitton: Wir entscheiden, wo die Reise hingeht. Der Mensch muss dabei immer im Mittelpunkt stehen, oder so was, 2019

Wir entscheiden, wo die Reise hingeht. Der Mensch muss dabei immer im Mittelpunkt stehen, oder so was

[We decide where the journey goes. The human being must always be the focus of attention, or something]

The Storm is Blowing from Paradise, Loft Acht, Vienna,   2019

 

 

 

 

 

A three-letter array of striplights interrupts the windows of a gallery, and is home to a seemingly autonomous but perhaps distracted decoy owl.

 

From the street the work spells out phrases constructed entirely of words whose length is a multiple of three letters, prioritising formal exigency over linguistic coherence. Attempts have been made to re-translate (the Austrian Infrastructure Minister) Jörg Leichtfried's assertion of the primacy of human agency in governmental AI policy to fit the tripartite syntax, mangling its specificity.

 

wir begrenzen den Umfang der Wanderung und

der Mensch als Center der Rücksicht notwendig ist und

wir überleben mit wilder Begeisterung und

die Frucht der Arbeit als Prüfstein ist unwiderstehlich und

wir überholen die infrastrukturen von stasis und

die Fehlerlinien der entstehenden Kapazität zünden den Himmel und

wir priorisieren die Filterung der Erzählung und

die untergrabung der Zielgenauigkeit ist dauerhaft verankert und

wir verpflichten uns mit dem Vertrauen des Narren und

die Leiche als Schutzschild der Unmittelbarkeit taucht auf und

wir unterbrechen die Ströme korrupter Ausweichmanöver und

die Anhäufung von Schuld ist selbstverständlich und

wir kanalisieren die Emotionen der Ziegen und

die Unsicherheit von Haltungen ist ein Nichts und

wir rennen mit Vorfreude auf den Tod und

der Körper als Wirbel der Selbstkritik ist unerlässlich und

wir stehen für unentschuldbare Krisen und

der Bahnsteig der Sichtbarkeit ist voller wilder Schwingungen und

wir verwerten die verpatzte Anhäufung und

das Niveau der Reziprozität ist repressiv und

wir segnen uns mit grenzenloser Gewalt und

das flüchtige Auftreten der Singularität ist sofort erklärbar und

 

we limit the scope of the journey and

the human as a centre of consideration is necessary and

we survive with wild enthusiasm and

the fruit of labour as a touchstone is irresistible and

we overhaul the infrastructure of stasis and

the fault lines of arising capacity ignite the sky and

we prioritize the filtering of the narrative and

the undermining of accuracies is permanently anchored and

we commit ourselves with the confidence of fools and

the corpse as a shield of immediacy is emerging and

we interrupt the flow of corrupt evasive manoeuvres and

the accumulation of blame is self-evident and

we channel the emotions of goats and

the uncertainty of postures is a nothing and

we run with anticipation to death and

the body as a vortex of self-criticism is imperative and

we stand for inexcusable crises and

the platform of visibility is full of wild oscillations and

we exploit the botched accumulation and

the level of reciprocity is repressive and

we bless ourselves with boundless violence and

the fleeting appearance of the singularity is immediately explainable and

 

Wir entscheiden, wo die Reise hingeht. Der Mensch muss dabei immer im Mittelpunkt stehen, oder so was, 2019

Related Projects